Kulturkramkiste

Blogcast rund um Kulturkram und Allerlei aus meiner persönlichen Kramkiste
Heimatgeschichten | Podcast

KK 0002 – Nikolaikirchhof


Die Geschichte eines der ältesten Viertel Altenburgs
Dauer: 0:05:53

Als meine Familie in dieses Viertel zog, sah es dort noch ganz anders aus. Nach der Wende kamen die Archäologen und dann wandelte sich das Stadtviertel zu dem kleinen städtischen Schmuckstück, das es heute ist.

nikolaikirchhof (1) nikolaikirchturm (1) mittelalter (1) neuzeit (1) geschichte (4) altenburg (4)


 

Der Nikolaikirchhof oder im Volksmund „der Kerfch“ gehört mit zu den ältesten Vierteln der Stadt und hat sich seinen besonderen Charme durch wandlungsvolle Zeiten bewahrt.

In früherer Zeit befanden sich an diesem Ort die Nikolaikirche und der Friedhof der Stadt, heute finden sich hier kleine Einfamilienhäuser, die den Bewohnern eine zentrumsnahe aber doch ruhige und angenehme Wohnatmosphäre bieten.

Eine Buchempfehlung zum Thema:

Zur Geschichte des historischen Nikolaiviertels der Stadt Altenburg

von Klaus Jensch aus dem Sell-Heimatverlag

Von Mai bis Oktober bietet sich Gelegenheit den Nikolaikirchturm zu besteigen, von dort aus hat man eine sehr schöne Aussicht über die ganze Stadt und das Umland.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie weiter:
KK 0003 – Zum Diktat bitte!

Zum Diktat bitte! - Eine kleine Kulturgeschichte der Stenografie

Schließen

Vorherige Einträge Box ist möglich durch upPrev plugin.